Home Hoyerswerda

Brauchtumsgruppe "Krabat" e.V.

 

Am 18. Januar 1966 gründete Frau Lichterfeld, die Gattin des hiesigen Pfarrers, den Kirchenchor Schwarzkollm. Anfangs bestand er aus 12 weiblichen Mitgliedern, heute sind es um die zwanzig, allerdings Männer und Frauen.  Der Chor konzentrierte seine Tätigkeit naturgemäß auf die Kirchgemeinde Schwarzkollm. Die kirchlichen Feiertage Ostern, Pfingsten und Weihnachten sowie die Konfirmationen, den Erntedank- und Ewigkeitssonntag begleitete der Chor mit seinen Liedern. 1979 übernahm Lieselotte Becker den Chor und führte ihn bis 2007. Unter ihrer Leitung entwickelte sich der Chor stetig weiter, er hieß danach Frauenchor Schwarzkollm/Bröthen (weil auch Sängerinnen aus Bröthen dabei sind) und pflegte auch das deutsche  und sorbische Volksliedgut. Seit dieser Zeit fanden regelmäßige Auftritte statt, z. B. bei Dorffesten, Leistungsvergleichen im damaligen Bezirk Cottbus, der 750-Jahr-Feier in Berlin oder den Festivals der sorbischen Kultur in Bautzen.  Heute wird der Chor von Lars Deke geleitet. 1991 schlossen sich der Frauenchor und die seit ca. 1948 bestehende Tanzgruppe zur Brauchtumsgruppe „Krabat“ e. V.  Schwarzkollm zusammen.  Die Tanzgruppe wurde 1948 von Paul Kowar gegründet .  Ihre Entwicklung verlief nicht ganz so lückenlos wie die des Chores. Es gab immer wieder Phasen, in denen es gerade mal keine Tanzgruppe gab, aus unterschiedlichen Gründen.  Oft wurde eine Gruppe spontan gebildet, um Höhepunkte im Dorfleben, z. B. die Darstellungen von sorbischen Hochzeiten, zu gestalten. In solchen Zeiten erlernten die Tänzer traditionelle sorbische Tänze von Wilhelm Bedrich.  Heute wird die Tanzgruppe von Anita Bauer trainiert. Es existiert auch eine Kindertanzgruppe, aus deren Reihen oft die Tänzer für die „Großen“ nachrücken. Seit dem Zusammenschluss mit dem Chor im Jahre 1991 ist auch die Tanzgruppe zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in Schwarzkollm geworden. Inzwischen sind 20 erwachsene Tänzer aktiv dabei. Mit dem Chor zusammen, der inzwischen zu einem gemischten Chor geworden ist, studierte die Tanzgruppe ein Tanz-Sing-Spiel ein, das die Krabatsage darstellt.  Auftritte, die von Chor oder Tanzgruppe allein gestaltet werden oder aber auch zusammen, führten uns z. B. nach Bayern, Cottbus, Berlin, Hamburg, aber auch nach Dänemark, Finnland und Ungarn.  Auch die Krabatfestspiele werden durch  Mitglieder unserer Gruppe mitgestaltet. Um diese Art der kulturellen Freizeitgestaltung weiterhin aufrecht erhalten zu können, sind neue Sänger/-innen und Tänzer/-innen jederzeit in unseren Reihen herzlich willkommen. Der Treffpunkt des Chores ist mittwochs, 19.30 Uhr im Frentzelhaus und der der Tanzgruppe ist freitags, 20.00 Uhr, ebenfalls im Frentzelhaus Schwarzkollm.  Sollte bei Ihnen Interesse geweckt worden sein, kontaktieren Sie:

Monika Stoyan, Dorfstr. 26, 02977 Hoyerswerda OT Schwarzkollm      

                                                                                                                                                                                                                                       

Tel. 035722/ 24843                                             

 

 

Partner/Sponsoren

  • Freistaat Sachsen
  • Lausitzer Seenland Stiftung
  • Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH
  • Europäischer Sozialfond
  • Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
  • Sachsenmilch Leppersdorf GmbH
  • KRABAT-Festspiele
  • Krabat e.V.
  • Oberlausitzer Dienstleistungs- und Transport GmbH
  • Europäische Union
  • Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen GmbH
  • Sana Kliniken AG
  • Lausitzer Seenland
  • Natursteinwerke Weiland GmbH
  • Oberlausitz
  • Landkreis Bautzen
  • Stadt Hoyerswerda
  • Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden
  • Wir für Sachsen
  • Städtische Wirtschaftsbetriebe Hoyerswerda GmbH
  • Domowina